image01

Liebevolle Pflege und Betreuung für hohe Lebensqualität zum günstigen Preis

Leistungen
image01

Ausgebildetes und deutschsprechendes Pflegepersonal

image01

Unverbindlicher Kostenvorschlag

Fragebogen
image01

info hotline


Alterung und Alter


In der Gegenwart leben im Vergleich zur Vergangenheit viel mehr ältere Menschen. Alterung und Alter ist keine Krankheit, nur ein langsamer physiologischer, biologischer, gesetzlicher und unwiderlegbarer Prozess also ein natürlicher Lebensabschnitt des Menschen. Jedes Einzelwesen altert auf eine andere Weise. Neben der Alterung können wir an verschiedenen Menschen individuelle Unterschiede beobachten. Die Alterungsproblematik ist komplex, sie hat somatischen Charakter (Runzeln, graue Haare), psychologischen Charakter (Apathie) und sozialen Charakter (Seniorenheim). Das Alter oder spätes Erwachsenenalter teilen wir in drei Abschnitte, und zwar junges Alter von 65 bis 74 Jahren, mittleres Alter von 75 bis 84 Jahren und hohes Alter von 85 Jahren. Das Alter ist eigentlich die Endetappe des Lebens. Der Lebensabschnitt über 90 Jahren nennt man Langlebigkeit.

Sämtliche Etappen der Alterung (psychische, somatische und soziologische Änderungen) erforscht die Wissenschaft mit der Bezeichnung Gerontologie. Gerontologische Pflege orientiert sich auf die Krankenpflege. Bei der Arbeit mit älteren Menschen sind die Grundkenntnisse und Fertigkeiten aus der Pflege ungenügend, diese Arbeit erfordert spezielle Schulungen und ständige Vervollkommnung der Kenntnisse. Die Gerontologie erforscht auch die Ursachen der Alterung. Die ermittelten Ergebnisse sind jedoch nur partiell. Nach den Gerontologen stellt die Alterung die Annäherung zur Ausschöpfung der Reservekapazität dar. Mit der Diagnostik und Heilung der gesundheitlichen Probleme befasst sich die Geriatrie. In der Slowakei, wo sich die von uns vertretenen Pflegeheime befinden, arbeitet vorzüglich das ausgebildete Personal. Die Ausbildung des Pflege- und Sanitätspersonals ist in der Slowakei auf hohem Niveau. Dies beweist auch die Tatsache, dass ein Teil der qualifizierten Mitarbeiter in Westeuropa arbeitet.

Jeder Mensch bewältigt während der Alterung und besonders im Alter viele Änderungen. Es sind zum Beispiel anatomische, funktionelle Änderungen, Veränderungen der körperlichen Funktionen, Körpertemperatur, Änderungen im Verdauungs- und Ausscheidungssystem, Änderungen in der Sinnesauffassung und Empfindlichkeit, Änderungen in sozialer Stellung, psychische Veränderungen, oft Änderung des Wohnens und viele andere. Man muss sich damit einfach abfinden und zum Beispiel einen gesünderen Ernährungsplan aufstellen, Spaziergänge unternehmen, welche für die Gesundheit sehr nützlich sind und vor allem den Kontakt mit seinen Verwandten zu erhalten. Wir sind fähig unseren Klienten in den Pflegeheimen eine möglichst große Behaglichkeit zu sichern.

Für alte Menschen ist es nicht immer einfach, deswegen muss man ihnen in Situationen, die das erfordern, behilflich sein. Das Alter erwartet jeden von uns ohne Unterschiede, deswegen muss man zu älteren Menschen höflich und respektvoll sein, genau wie wir es einmal erwarten werden. Genau solchen Umgang hat das Personal in unseren Pflegeheimen in der Slowakei.

 

Auch nicht verpassen