image01

Liebevolle Pflege und Betreuung für hohe Lebensqualität zum günstigen Preis

Leistungen
image01

Ausgebildetes und deutschsprechendes Pflegepersonal

image01

Unverbindlicher Kostenvorschlag

Fragebogen
image01

info hotline


Blutdruck unter Kontrolle


Mit dem Blutdruck kann man nicht spaßen. Mit zunehmendem Alter treten bei mehreren Menschen auch Probleme mit dem Blutdruck auf. Manche haben zu hohen, manche wiederum zu niedrigen Blutdruck. Dies sind die bekanntesten und häufigsten Probleme, die die meisten von uns kennen.

 

Die Thematik des Blutdrucks und verschiedener seiner Störungen erfordert eine sehr umfangreiche und fachliche Diskussion. In unseren kurzen Artikeln haben wir nicht genug Raum für so ein umfangreiches Thema und deshalb bringen wir mindestens die Grundinformationen und eine kurze Übersicht. Mehr Informationen erhalten Sie von unserem Fachpersonal in den von uns vertretenen Pflegeheimen. Gegebenenfalls können Sie nach ärztlichen Fachstudien im Internet oder in der Buchhandlung suchen.

 

Die Klienten eines Pflegeheims werden rundum versorgt – von der Verpflegung, Unterkunft bis zum Programm und zur Assistenz des Fachpersonals. Deshalb ist die Überwachung des Blutdrucks umso einfacher. trotzdem ist es für die Klienten wichtig, die Behandlung richtig und verantwortungsbewusst durchzuführen. Blutdruckstörungen gehören weltweit zu den häufigsten Erkrankungen.

 

Hoher Blutdruck wird auch stiller Killer genannt, weil er öfters keine sichtbaren Symptome zeigt, nach denen er erkennbar wäre. Die Diagnose kommt deshalb häufig erst zu spät. Zum Glück werden in den Pflegeheimen in der Slowakei sowie in allen ähnlichen modernen Einrichtungen in hochentwickelten europäischen Ländern präventive Untersuchungen der Klienten vorgenommen. Dabei wird der Gesundheitszustand untersucht und der hohe Blutdruck kann dadurch erkannt werden und die adäquate Therapie begonnen werden.

 

Der niedrige Blutdruck kann im Gegenteil zum hohen Blutdruck aufgrund der folgenden Symptome erkannt werden: kalte Hände oder Füße, häufige Müdigkeit, keine Lust für übliche Tätigkeiten, Rauschen in den Ohren u. ä. Beim Verdacht wird der Klient in einem Pflegeheim fachlich von dem medizinischen Personal untersucht. Falls es sich wirklich um zu niedrigen Blutdruck oder eine andere Erkrankung handelt, wird die entsprechende Therapie eingesetzt und der Zustand und die Reaktionen des Patienten auf die applizierte Therapie werden laufend überwacht.

 

Die Behandlung von hohem Blutdruck ist oft einfach und man muss sie nicht befürchten, man muss jedoch beachten, dass es eine lebenslange Therapie ist. Mit dem Blutdruck hängen auch die Ernährung und Bewegung zusammen. In den vorherigen Artikeln haben wir auch diese Themen behandelt.

 

Auch nicht verpassen