image01

Liebevolle Pflege und Betreuung für hohe Lebensqualität zum günstigen Preis

Leistungen
image01

Ausgebildetes und deutschsprechendes Pflegepersonal

image01

Unverbindlicher Kostenvorschlag

Fragebogen
image01

info hotline


Gemüse reich an Vitamine unterstützt den Organismus


Die tägliche Konsumation ausreichender Menge von Gemüse ist nicht nur für die Menschen wichtig die abnehmen möchten, sondern auch für diejenigen, welche keine Probleme mit seiner Gesundheit haben möchten. Solche Nahrung, die kein Obst oder Gemüse täglich enthält ist für die langfristige Ernährung ungeeignet. Einzelne Obst – und Gemüsearten enthalten nicht nur Vitamine, Minerale oder Spurelemente aber auch andere Stoffe, welche nicht nur den Stoffwechsel verbessern, sondern viele gesundheitliche Probleme beseitigen oder reduzieren können. Darauf muss man vor allem im vorgeschrittenen Alter achten.

Aus diesem Grunde geben wir in die Speisekarte auch die geeignete Gemüsekombination zu. Der Körper bekommt so im natürlichen Wege Vitamine und wichtige Mineralstoffe. Das ist eine viel bessere Art als diese mit Hilfe der Nahrungszusatzstoffe, am meistens in Form von Tabletten, zu gewinnen.

Obwohl die Menschen im vorgeschrittenen Alter keine guten Zähne mehr haben oder eine Zahnprothese tragen stört es gar nicht. In den Pflegeheimen wird auch diese Tatsache in Betracht genommen. Deswegen werden entweder Gemüsesuppen serviert, wo das Gemüse schon zart ist
ggf. Breie oder Beilagen.

Als Beispiel führen wir einige Gemüsearten und deren Wirkungen an:

Knoblauch

Wirkungen: Regt die Immunzellen zur schnelleren Teilung und größerer Aktivität an. Er hat bakterielle Wirkungen und wurde Jahrhunderte lang als Arzneimittel gegen Schnupfen, beim entzündetem Hals, Husten und Atmungsbeschwerden verwendet. Er ist beim Abhusten behilflich,
verringert das Cholesterinspiegel im Blut, unterstützt den freien Blutdurchfluss, reduziert den hohen Blutdruck, senkt das Zuckerspiegel im Blut. Der Knoblauch hat einen hohen Gehalt an Vitaminen A, B1, B2 und C.

Brokkoli

Wirkungen: Aktiviert den Stoffwechsel, verbessert die Arbeit des Herzens, Muskeln und Nerven.
Senkt das Risiko der Krebsentstehung, hat einen hohen Gehalt des Antioxidationsbetakarotins und Vitamine C und E und ist reich an Folsäure und Eisen.

Beete

Wirkungen: Mildert die Infektion der Atemwege, reguliert den Blutdruck, verhindert die Verstopfung, heilt Ekzeme und stärkt die Haare. Im gekochten Zustand enthält sie lösliche Faserstoffe, welche den Cholesterinspiegel senken. Sie ist Bestandteil der Diäten bei Lebererkrankungen und Arteriosklerose. Sie enthält Stoffe mit Antikrebswirkungen, weiter Vitamine der Gruppe B, wertvolle mineralische und lipotrope Stoffe. Die Beete enthält Jod, Kobalt und wird bei den Fastenkuren, Leber- und Nierenerkrankungen empfohlen. Sie ist nahrhaft, stärkt den Organismus und hilft bei der Heilung der Grippe und Verkältung.

Zwiebel

Wirkungen: Allizin reduziert das Risiko der Arteriosklerose und Thrombose und stärkt das Immunsystem. Ätherische Öle stoppen die Entzündungsprozesse und lösen Schleim ab. Nur die roten und gelben Sorten enthalten Verbindungen, welche das Risiko der Krebserkrankungen senken und haben gleichzeitig entzündungshemmende Wirkungen. Die Forscher in der Schweiz stellten fest, dass sie eine gute Prophylaxe gegen die Osteoporose ist. Zwiebel enthält große Zinnmengen notwendig für Knochenbau und Vitamine B, C, A und E.

 

Auch nicht verpassen