image01

Liebevolle Pflege und Betreuung für hohe Lebensqualität zum günstigen Preis

Leistungen
image01

Ausgebildetes und deutschsprechendes Pflegepersonal

image01

Unverbindlicher Kostenvorschlag

Fragebogen
image01

info hotline


Hohes Bildungsniveau der slowakischen Ärzte


Die medizinische Fürsorge, Bildung und Sachwissen der Ärzte ist in der Slowakei auf hohem Niveau. Damit in der Slowakei jemand zum Arzt wird, muss er die anspruchsvollen Zulassungsprüfungen an die Hochschule aus den Lehrfächern Chemie und Biologie absolvieren. Viele der Studiumsbewerber an solche Hochschule besuchen schon während der Mittelschule Kursen und Vorbereitung für diese Prüfung und oft passiert, dass man auch trotz solcher achtenswerten und harten Vorbereitung zum Studium nicht zugelassen wird.

In der Slowakei bestehen 14 Fachgebiete an 10 Hochschulen mit der Orientierung auf das Pflegewesen und Pharmazie. Das Fachgebiet der Medizin kann man in der Gegenwart nur an 3 slowakischen Universitäten studieren, und zwar Medizinische Fakultät der Comenius- Universität in Bratislava, Medizinische Jessenius- Fakultät in Martin der Comenius- Universität in Bratislava und Medizinische Fakultät der Pavol- Jozef- Šafárik-Universität in Košice. Das Studium der Medizin dauert in der Tagesform 6 Jahre. Während dieser sechs Jahre absolvieren die Studenten ungefähr 5500 Stunden der theoretischen und praktischen Lehre. Nach erfolgreichem Absolvieren gewinnen die Studenten den Titel- Doktor der allgemeinen Medizin Dr. med. Im Falle, wenn der Arzt die spezialisierten medizinischen Arbeitstätigkeiten ausüben will muss er im weiteren Studium das Diplom über die Spezialisierung erwerben. Das Spezialisierungsstudium knüpft an das Doktorhochschulstudium im Fach der allgemeinen Medizin an und dauert mindestens drei Jahre.

Die slowakischen Studenten studieren Medizin in der benachbarten Tschechischen Republik oder besuchen diverse europäische Universitäten, wo sie ein Jahr studieren um die Lehre und Methoden in anderen Staaten auszuprobieren und Erfahrungen zu sammeln. Damit ein Student nach sechs Jahren den Titel Dr. med. erwerben kann, muss er sämtliche Lehrfächer und Prüfungen erfolgreich absolvieren und gleichzeitig während der Sommerferien Erfahrungen durch die Arbeit mit Ärzten in den Krankenhäusern und Ambulanzen sammeln. Das Bildungsniveau der Ärzte in der Slowakei ist sehr hoch. Schon während des Studiums achtet man nicht nur auf theoretische, sondern vor allem auf praktische Kenntnisse und Erfahrungen der Studenten, damit diese nach dem Studiumsabschluss vollwertig den Menschen helfen könnten, die es benötigen.

Dank angeführter Anspruchsvölligkeit und guten Ergebnissen, welche slowakische Ärzte erreichen, sind diese auch im Ausland gefragt. Die medizinische Fürsorge ist somit auf sehr gutem Niveau. 

 

Auch nicht verpassen