image01

Liebevolle Pflege und Betreuung für hohe Lebensqualität zum günstigen Preis

Leistungen
image01

Ausgebildetes und deutschsprechendes Pflegepersonal

image01

Unverbindlicher Kostenvorschlag

Fragebogen
image01

info hotline


Zahnpflege


Die tägliche Mundhygiene sollte für jeden selbstverständlich sein. Man sollte sie mindestens zweimal am Tag, am besten jedoch dreimal durchführen, nämlich morgens, mittags und abends. Reinigung von Zähnen und Mund ist nicht nur eine Frage der Ästhetik, damit unser Lächeln ständig wunderschön und strahlend ist, sondern auch eine Frage der Gesundheit. Die häufigsten Erkrankungen sind Parodontose und Karies. Vorbeugung ist deshalb sehr wichtig. 

Die Prävention kann in mehrere Phasen geteilt werden. Es sind drei: primär, sekundär und tertiär.

Die Aufgabe der Primärprävention ist die Entstehung von Erkrankungen zu verhindern. Hier gehören alle Aktivitäten hin zur Erhaltung und Festigung der Gesundheit. Im Zusammenhang mit der Zahngesundheit geht es also vor allem um die richtige Dentalhygiene, die wir unter keinen Umständen unterschätzen dürfen. Wenn wir diese Pflege unterschätzen und sie nicht richtig machen, kann bei uns eine oder auch mehrere dieser Erkrankungen auftreten. Zum Beispiel Karies oder Probleme mit Zahnfleisch.

Die Sekundärprävention wird dann angewandt, wenn eine Erkrankung bereits aufgetreten ist. Sie orientiert sich auf frühe Erkennung des Krankheitsprozesses und ihr Hauptziel ist es, weitere Verschlechterung und Erweiterung der Erkrankung zu verhindern. Deshalb ist es sehr wichtig, Vorbeugeuntersuchungen zu absolvieren oder beim Verdacht auf Probleme einen Facharzt aufzusuchen. Dies hilft auch der frühzeitigen Therapie, Heilung und Stabilisierung des Zustands. Zum Glück werden in den Pflegeheimen neben der üblichen Pflege auch diese Möglichkeiten beachtet.

 

Das Ziel der tertiären Prävention ist es, negative Folgen von Gesundheitsstörungen zu eliminieren, mindern oder gar zu beseitigen. In der Stomatologie geht es um die Funktionserneuerung der Mundhöhle. 

 

In unserem Seniorenheim achten wir auf die Gesundheit unserer Klienten. Dazu gehört selbstverständlich auch die Gesundheit der Mundhöhle. Unseren Klienten steht ein Stomatologe bei allen Problemen, bei Zahn- oder Zahnfleischschmerzen immer zur Verfügung. Wir versuchen allerdings, diesen Problemen vorzubeugen, deshalb absolvieren unsere Klienten jedes Jahr präventive Zahnuntersuchungen, wodurch das Risiko der Entstehung einer Zahnerkrankung eliminiert wird. Außerdem beaufsichtigen unsere Pfleger die Senioren und falls jemand die Mundhygiene nicht selbständig machen kann, wird ihm morgens und abends Hilfe geleistet. In unserem Seniorenheim achten wir auf die beste Pflege unserer Klienten, ob es sich um Komfort, Gesundheit handelt, die das Kostbarste ist, was wir haben.

 

Auch nicht verpassen